Wurfplanung Frühjahr 2019

 

Wir planen für Anfang 2019 die Verpaarung von Pia vom Binnenbrook mit Illias Silesia.

 

Beide Hunde stammen aus jeweils durchgezüchteten Linien. Das ist züchterisch sehr wertvoll. So erwarten wir formwertlich hoch stehende und einheitlich leistungsstarke Hunde mit viel Jagdpassion und Jagdverstand bei sehr guter Führigkeit.

 

Wir erhalten Hunde, die bei der Jagd auf Schwarzwild, bei Nachsuchen sowie im Feld und im Wasser gleichermaßen überzeugen und auch im Alltag begeistern.

 

Bei Interesse kontaktieren Sie uns rechtzeitig unter Kontakt

Pia vom Binnenbrook

 

ZB.Nr. 1087/13, gewölft 23.06.2013

D1, AZP1, VGP1-318 ÜN, SwII, Btr, si, sp, HN, Saujager

HD-A2

Fw: vorzüglich (V)

Auge: mittel

Stockmaß: 60 cm

 

Vater: Calle vom Hinschen-Hof, 1331/06

Mutter: Gaby vom Hinschen-Hof, 1116/08

 

Eigentümerin: Tanja Petrick, Ihlendiek 38, 22145 Braak, T. 040-65860990, tanja.petrick@fit-mit-hund.com

 

Ahnentafel

 

Pia ist eine sehr schöne und elegante Hündin mit schönem Hündinnenkopf, tollem Pigment und Haarkleid, sehr guter Brust und sehr guter Ober- und Unterlinie sowie korrektem Gangwerk. Das Auge ist mittel.

 

Ihr Formwert „vorzüglich“ wurde ihr auch bei der Dr. Kleemann-Zuchtausleseprüfung 2018 bestätigt.

 

Neben dem hohen Formwert ist Pia eine Hündin mit sehr viel Jagdtrieb, hoher Eigenständigkeit, faszinierendem Jagdverstand, großer Souveränität und beeindruckender Intelligenz! 

 

In der Jagdpraxis sind Drückjagden, Nachsuchen sowie Wasser- und Feldarbeit die Einsatzgebiete, wo sich Pia wiederfindet. Sie arbeitet nie kopflos, sondern zielgerichtet und effektiv.

 

Sie zeigt dabei perfektes Vorstehen, Nachziehen und Festmachen von Wild, lässt sich einweisen und schicken und hat einen enormen Finder- und Bringwillen. Spur- und sichtlautes Jagen und das Verbellen ist für Pia selbstverständlich. 

 

Pia verfügt über ein traumhaftes Sozialverhalten und verhält sich Erwachsenen, Kindern, geistig Behinderten sowie Hunden gegenüber stets einwandfrei.

 

Sie wird neben der Jagd auch als Rettungshund zur Vermisstensuche eingesetzt. 

 

Ein Ausnahmehund, der fasziniert und begeistert! 

Illias Silesia

 

ZB.Nr. 0834/10, gewölft am 28.04.2010
D1, S1, VGP1-336 ÜN, SwII, HN
HD-A2, OCD-frei
Formwert: vorzüglich (V)

dunkles Auge

Stockmaß: 64 cm


Vater: Vito KS Silesia, 0228/04
Mutter: Xendi Silesia, 1111/05

 

Ahnentafel

 

Illias ist ein absolut korrekter, kompakter Rüde des Mittelschlages mit passendem Rüdenkopf, festem, geraden, abfallendem Rücken, gut angesetzter und getragener Rute, korrekter Winkelung der Vorder- und Hinterhand, vorbildlicher Aufrichtung und sehr guter Brusttiefe. Das Auge ist wünschenswert dunkel.

 

Er ist ein sehr umgänglicher, ausgeglichener und außergewöhnlich führiger Rüde. Im Jagdbetrieb zeigt er extremen Finder- und Durchhaltewillen.

 

Im Feld zeigt er schöne Vorstehbilder mit besten Manieren am Wild. Auch bei der Wasserarbeit setzt er seine feine Nase geschickt ein, findet schnell das Wild und trägt es mit Stolz zu seinem Führer. Hierbei setzt er seinen Jagdverstand ein und auch bei kalten Temperaturen arbeitet er mit hoher Passion und Ausdauer.

 

Mit seinen Artgenossen zeigt er keinerlei Aggression, hat eine schier endlose Geduld, ist absolut kinderlieb und im Haus und Zwinger ruhig.


Illias ist für uns ein ganz besonderer Hund. Er scheint nur auf der Welt zu sein, um seinem Führer jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Er stellt sich immer und jederzeit ganz in den Dienst seines Führers und lässt ihn dabei nie aus den Augen, stets in freudiger Erwartung bereit, einen Befehl in Empfang zu nehmen.


Illias stammt aus einer durchgezüchteten Silesia Linienzucht und in Verbindung über seinen Großvater (mütterlicherseits), hat er das Österreichische Blut des Zwingers „vom Innviertel“.